Aktuelles aus dem DRC

06.06.2017

FT Adler Kiel – DRC Hannover: 10:20 (0:7)

Mit einem Auswärtssieg kehrten die Grünen von Ihrem letzten Auftritt in der Saison 2016/2017 aus der Fördestadt zurück.

Pünktlich zum Anpfiff um 14 Uhr (So., 04.06.2017) durch Schiedsrichter Lebouc riss die Wolkendecke auf und die zahlreichen Zuschauer konnten bei schönem Sommerwetter das Spiel verfolgen.
Auf dem Platz neutralisierten sich die beiden Teams nahezu über die gesamte erste Hälfte.

Die Kieler hatten leichte Vorteile im Gedränge, ansonsten agierten beide Mannschaften gleichwertig. Bei den Grünen, bei denen sich Kapitän Slava Vozyk kurzfristig krankheitsbedingt abmelden musste, sorgten Jonas Tolle und Nathaniel Kenrick mit kraftvollen Durchbrüchen für die meiste Gefahr. Die Kieler kamen immer wieder über ihre wuchtige Nr. 13 zu Raumgewinnen.
Zählbares blieb jedoch zunächst aus, da beide Verteidigungsreihen aufmerksam agierten und nichts zuließen.
Erst kurz vor der Halbzeitpause passierte hier etwas.

Leon Mann gewann eine Gasse an der 5 m – Linie der Gastgeber und seine Stürmerkollegen schoben das gebildete Paket über die Mallinie, wo Routinier Stephan Kühl zum Versuch ablegte, Die Erhöhung durch Arti Seel gelang und der DRC führte mit 7 Punkten Ebenfalls Arti Seel erhöhte per Straftritt kurz nach Wiederanpfiff auf 0:10.
Das war der Weckruf für die Gastgeber, die jetzt mehr und mehr die Initiative übernahmen und mit druckvollem Mehrphasenspiel das Malfeld der Grünen belagerten und zum 5:10 verkürzen konnten.
Bei einem der wenigen Konter der DRC´er wurde ein Hohes Halten der Kieler geahndet und mittels Straftritt konnte wiederum Arti Seel auf 5:13 erhöhen.
Danach gab es das gewohnte Bild.

Kiel startetet Angriff nach Angriff und wurde mit dem zweiten Versuch und dem Anschluss zum 10:13 belohnt.
Jetzt drohte das Spiel für den DRC zu kippen, doch die Verteidigung, bei welcher sich insbesondere Alex Becker und Nico Pfaffl auszeichneten, hielt stand und bei den wenigen Konterangriffen waren die Gäste ebenfalls gefährlich.
So konnte nach gut gespielten Überkick von Nico Pfaffl gerade noch ein Kieler Spieler die Hand vor dem heran stürmenden Tom Tolle an den Ball bringen und einen Versuch verhindern.
Die Kieler drängten jedoch unverändert heftig auf den nächsten Versuch.
Entlastung brachte zu diesem Zeitpunkt nur noch die bemerkenswerte Schusskraft von Schlußspieler Eddi Dosch, der die Bälle weit zurück in die Kieler Hälfte beförderte.
Als nach einem solchen Kick, die Gastgeber eine Regelwidrigkeit produzierten, reagierte Nathaniel Kenrick bei dem fälligen Straftritt an schnellsten und wuchtete sich ins Kieler Malfeld zum 10: 18.
Die fällige Erhöhung verwandelte Arti Seel zum Endstand von 10:20.

Damit beendete das Team von der Beeke die Saison auf Platz 3 und feierte dieses auf der Rückfahrt mit einigen kalten Getränken.

Team DRC

  • Stephan Kühl
  • Andi Merkel
  • Alex Becker
  • Leon Mann
  • Harmen Gehrke
  • Nathaniel Kenrick
  • Jacob Maurer
  • Jonas Tolle
  • Phillip Gogolin
  • Sascha Maurer
  • Nico Pfaffl
  • Artjom Seel
  • Tom Tolle
  • Tjark Jansen
  • Anton Liske
  • Waldemar Badmaev
  • Eduard Dosch

Das Team hinter dem Team

  • Dirk Barkhof
  • Carsten Fenske
  • Vivien Scheer
  • Andreas Tolle
  • Slava Vozyk
  • Thomas Schmidt (verletzt als Gassenrichter ausgeschieden) und
  • Werner Zidorn; wohl unser treuester Fan

 

Infos & Links

© DRC Hannover 2009 - 2017 - Webdesign: noethel.com